≡ Menu

Wie viel Versicherung braucht mein Urlaub?

© Fotolia.com

© Fotolia.com

Sie kostet fast nichts, rettet Leben und doch fahren viele Deutsche in den Urlaub ohne eine Reisekrankenversicherung. Wie gefährlich das sein kann, zeigt dieser Beitrag. Worauf man beim Abschluss einer Reisekrankenversicherung achten sollte, verrät eine Expertin der Verbraucherzentrale.

Beim Abschluss der Reiseversicherung gibt es einiges zu beachten, damit die Versicherung auch den benötigten Schutz bietet, verrät Expertin Becker-Eiselen:

Ausland nicht gleich Ausland…
… man sollte prüfen, ob der Geltungsbereich der Versicherung das geplante Reiseziel umfasst. Ein weiterer wichtiger Punkt ist der Krankenrücktransport. Auch dabei muss man sorgfältig lesen, erklärt Becker-Eiselen: „Man sollte gucken, dass man eine Klausel hat, die einen vernünftigen Rücktransport ermöglicht.“ Hier sollte man darauf achten, dass die Versicherung einen medizinisch sinnvollen und vertretbaren Rücktransport übernimmt und nicht nur einen medizinisch notwendigen. Letzterer greift nämlich nur, wenn man vor Ort unterversorgt ist.

Für die Gesundheit Ihrer Kinder
Des Weiteren sollte man darauf achten, dass im Falle eines Falles auch für die Kinder gesorgt ist. Versicherungen für Singles und Familien unterscheiden sich – auch im Preis: Für Singles liegen die Kosten etwa bei 10 Euro, für Familien bei ca. 30 Euro im Jahr.

Versicherung bei sportlichen Aktivitäten
Auch sportliche Aktivitäten sind nicht in jedem Fall versichert. Wer also gerne in Skiurlaub oder auf Surf-Trips geht, sollte sicher gehen, dass diese Freizeitbeschäftigungen mitversichert sind.

Urlaub vorbei – und jetzt?
Wenn Sie im Urlaub erkranken, hält sich Ihre Krankheit nicht unbedingt an Ihre Urlaubszeiten. Daher sollte man darauf achten, dass auch Leistungen über die Reisezeit hinaus möglich sind. Becker-Eiselen warnt: „Nicht, dass man schwer krank im Krankenhaus liegt und dann zum Ende der Reise der Versicherungsschutz aufhört – und man nicht weiter behandelt werden kann.“

Nichts für den hohlen Zahn
Man mag vielleicht nicht über einen Zahnersatz nachdenken, vor allem nicht in jungen Jahren, doch auch dieser sollte bei der Auslandskrankenversicherung berücksichtigt werden. Wenigstens ein provisorischer Zahnersatz sollte auch im Ausland – egal ob innerhalb Europas oder weltweit – abgedeckt sein.

Besonders wichtig für gesetzlich Versicherte
Für gesetzlich Versicherte ist eine Auslandskrankenversicherung unverzichtbar, da die Behandlungskosten außerhalb europäischer Grenzen gar nicht und innerhalb nur begrenzt ersetzt werden. Rücktransporte werden von den gesetzlichen Krankenversicherungen grundsätzlich nicht erstattet. Und die können schnell tausende Euro kosten.

Die Reisekrankenversicherung kostet fast nichts und kann im Ernstfall Leben retten. Und mit diesen sechs Tipps wissen Sie nun, worauf man beim Abschluss einer Reisekrankenversicherung achten sollte, damit der nächste Urlaub auch in vollen Zügen genossen werden kann.

VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 0.0/10 (0 votes cast)
VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 0 (from 0 votes)

Related Posts

  • Warum man niemals auf eine Privat-Haftpflichtversicherung verzichten sollteWarum man niemals auf eine Privat-Haftpflichtversicherung verzichten sollte
  • Versicherungstipps für SylvesterVersicherungstipps für Sylvester
  • Riester-Rente besser als ihr RufRiester-Rente besser als ihr Ruf
  • Frühjahrsputz bei Versicherungen Frühjahrsputz bei Versicherungen
  • Privathaftpflicht: Schäden durch Computerviren mitversichernPrivathaftpflicht: Schäden durch Computerviren mitversichern
  • Private Unfallversicherung: Vorsorge überall und rund um die UhrPrivate Unfallversicherung: Vorsorge überall und rund um die Uhr
{ 0 comments… add one }

Leave a Comment

0