≡ Menu

Post will Briefporto zum 1. Januar auf 60 Cent erhöhen

Deutsche Post

Die Deutsche Post will ihr Briefporto zum 1. Januar 2014 auf 60 Cent erhöhen. Wie Handelsblatt Live vorab aus Kundenkreisen erfuhr, soll dazu am heutigen Freitag ein entsprechender Antrag bei der Bundesnetzagentur gestellt werden. Ein Konzernsprecher in Bonn wollte sich dazu auf Anfrage nicht äußern

Erst zum letzten Jahreswechsel hatte der Dax-Konzern das Briefporto von 55 Cent um drei Cent nach oben geschraubt. Die erste Briefpreiserhöhung nach 15 Jahren brachte dem Unternehmen nach eigenen Angaben rund 100 Millionen Euro Mehreinnahmen.

Vor wenigen Wochen machte die Bundesnetzagentur den Weg frei für weitere Portoerhöhungen, indem sie die Regeln zugunsten der Post erleichterte. Künftig darf der Preisanstieg für den Brieftransport – mit einem Abstand von 0,2 Prozentpunkten – der durchschnittlichen Inflationsrate folgen.

VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 0.0/10 (0 votes cast)
VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 0 (from 0 votes)

Related Posts

  • Energie kostet Haushalte 2000€ jährlich mehr als vor 15 JahrenEnergie kostet Haushalte 2000€ jährlich mehr als vor 15 Jahren
  • Verbraucher zahlen wegen EEG-Umlage Milliarden dazuVerbraucher zahlen wegen EEG-Umlage Milliarden dazu
  • Strompreise: 100 Euro Mehrkosten für Familien durch EEGStrompreise: 100 Euro Mehrkosten für Familien durch EEG
  • Gasanbieterstudie: Verbraucherfreundliche Tarife nicht zwingend teuer Gasanbieterstudie: Verbraucherfreundliche Tarife nicht zwingend teuer
  • Warum die Strompreise noch stärker steigen werdenWarum die Strompreise noch stärker steigen werden
  • Energiekosten nahezu verdoppeltEnergiekosten nahezu verdoppelt
{ 0 comments… add one }

Leave a Comment

0