≡ Menu

App schafft grüne Welle für Radfahrer

© Fotalia

© Fotalia

Eine neue App der Firma Siemens gibt Radfahrern die Vorfahrt. Anfang April wird der Konzern eine Smartphone App vorstellen, die Ampelanlagen beeinflusst. Das berichtet das Nachrichtenmagazin Focus in seiner neuen Ausgabe.

Die App bewirkt, dass das Signal umschaltet oder länger grün leuchtet, bis der Radler über die Kreuzung drüber ist. Die verlängerte Grünphase ermöglicht die SiBike-App auf folgende Weise: 1) Über GPS werden die Position, Geschwindigkeit und Richtung des Radlers ermittelt. 2) Wenn dann der Fahrer etwa 20 Meter vor der Ampel eine virtuelle Triggerlinie passiert, aktiviert sein Handy ein Vorfahrtssignal. 3) Dieses wird in die städtische Verkehrsleitzentrale geschickt. 4) Von dort bekommt die Ampelanlage blitzschnell das Signal zurück, die Grünphase einige Sekunden zu verlängern.

„Mit dieser Technik wollen wir Städten helfen, vor allem die Hauptrouten ihres Radfahrnetzes zu verbessern“, sagt der Projektleiter Michael Düsterwald. Welche Auswirkungen dies auf den Autoverkehr haben wird, soll eine Pilotphase in deutschen Städten zeigen.

VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 0.0/10 (0 votes cast)
VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 0 (from 0 votes)

Related Posts

  • Wie ernst sind Apples Pläne, ein Auto zu bauen?Wie ernst sind Apples Pläne, ein Auto zu bauen?
  • Welche Versicherung zahlt bei Wildunfällen?Welche Versicherung zahlt bei Wildunfällen?
  • Sonderkündigungsrecht: Wann sie die Kfz-Versicherung auch nach 30. November kündigen könnenSonderkündigungsrecht: Wann sie die Kfz-Versicherung auch nach 30. November kündigen können
  • Allianz wird auch selbstfahrende Autos versichernAllianz wird auch selbstfahrende Autos versichern
  • Versicherungstipps für SylvesterVersicherungstipps für Sylvester
  • Autorabatte: Opel und VW setzen auf EigenzulassungenAutorabatte: Opel und VW setzen auf Eigenzulassungen
{ 0 comments… add one }

Leave a Comment

0