≡ Menu

Bundesbank mahnt Banken zur Zurückhaltung bei Immobilienkrediten

© fotomek - Fotolia.com

© fotomek – Fotolia.com

Der für Risikokontrolle zuständige Vorstand der Deutschen Bundesbank, Andreas Dombret, warnt im Focus-Gespräch vor einer Überhitzung des Immobilienmarkts in deutschen Metropolen.

„Von einer Immobilienblase kann man noch nicht sprechen“, so Dombret, „allerdings sehen wir in einigen deutschen Städten durchaus Preisübertreibungen bei Wohnimmobilien. Der Immobilienboom nimmt langsam aber sicher bedenkliche Züge an.“ Zwar würden Banken und Sparkassen „in aller Regel“ Immobilienkredite weiter nach „konservativen Kriterien“ vergeben. Das Volumen der Wohnimmobilienkredite sei aber 2015 so stark gewachsen wie seit 13 Jahren nicht mehr. „Insofern“, sagte Dombret, „habe ich als Bankenaufseher heute mehr Bedenken als in den vergangenen Jahren. Institute sollten angesichts des Marktes sehr vorsichtig sein und ihre Immobilienentscheidungen besonders gut abwägen.“

VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 0.0/10 (0 votes cast)
VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 0 (from 0 votes)

Related Posts

  • Haus- und Wohnungspreise laufen den Einkommen davonHaus- und Wohnungspreise laufen den Einkommen davon
  • CSU will Anstieg der Grundsteuer verhindernCSU will Anstieg der Grundsteuer verhindern
  • Wie wirksam sind Mietpreisbremse und Bestellerprinzip wirklich?Wie wirksam sind Mietpreisbremse und Bestellerprinzip wirklich?
  • Steuerliche Abschreibung für energetische Sanierung wackeltSteuerliche Abschreibung für energetische Sanierung wackelt
  • Sollen Familien wählen dürfen?Sollen Familien wählen dürfen?
  • Ist die EZB wirklich ein Garant für niedrige Baufinanzierungszinsen?Ist die EZB wirklich ein Garant für niedrige Baufinanzierungszinsen?
{ 0 comments… add one }

Leave a Comment

0