≡ Menu

Grundversorger erhöhen Strompreise um bis zu 14 Prozent

© Sergej Toporkov - Fotolia.com

Nachdem am 20. November die Frist verstrichen ist, zu der Stromversorger Preisänderungen zum 1. Januar 2014 bekanntgeben müssen, steht fest: Mindestens 263 Stromversorger wollen ihre Preise für die Grundversorgung erhöhen.

Strompreiserhöhungen im Januar 2014

Im Durchschnitt steigen die Stromkosten in den betroffenen Liefergebieten für einen Vier-Personen-Haushalt (5.000 kWh p. a.) um 3,42 Prozent bzw. 49 Euro im Jahr. Am häufigsten sind Verbraucher in Nordrhein-Westfalen betroffen: Dort erhöht mehr als jeder zweite Grundversorger seine Stromtarife, während z. B. im Saarland nur zwei von 18 Grundversorgern an der Preisschraube drehen.

Strompreise nach Check24

  • Die Stadtstaaten Berlin, Hamburg und Bremen bleiben vorerst von Preiserhöhungen verschont.
  • Von den aktuellen Erhöhungen sind rund neun Millionen Haushalte in Deutschland betroffen.

„Zwar halten sich die vier großen Energieversorger in Deutschland noch mit Preiserhöhungen zurück, dafür haben aber bereits viele kleine Anbieter höhere Preise für Strom zum Jahreswechsel angekündigt. Spätestens, wenn die Preiserhöhung gemeldet wird, sollten Verbraucher den Stromanbieter wechseln“, rät Isabel Wendorff von CHECK24. „Auch alternative Stromanbieter profitieren von den derzeit günstigen Einkaufskonditionen an der Strombörse und können günstige Stromtarife für Neukunden auf den Markt bringen“, ergänzt Wendorff.

VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 0.0/10 (0 votes cast)
VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 0 (from 0 votes)
{ 0 comments… add one }

Leave a Comment

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

0