≡ Menu

61 Grundversorger erhöhen Strompreise 2014 um bis zu neun Prozent

© Sergej Toporkov - Fotolia.com

Obwohl die Börsenpreise seit 2008 laut European Energy Exchange um über 40 Prozent gesunken sind, haben für Januar 2014 mittlerweile mindestens 61 Stromversorger angekündigt, ihre Preise für die Grundversorgung zu erhöhen – über vier Millionen Haushalte betroffen.

Im Durchschnitt steigen die Stromkosten in den betroffenen Liefergebieten für einen Vier-Personen-Haushalt (5.000 kWh p. a.) um 3,35 Prozent bzw. 48 Euro im Jahr. In der Spitze wird Strom sogar um neun Prozent bzw. 137,50 Euro p. a. teurer – betroffen sind die Kunden der Gemeindewerke Lambsheim (Rheinland-Pfalz).

„Weil der Börsenstrompreis auf einem historischen Tiefpunkt ist, können einige Versorger die gestiegenen staatlichen Abgaben zunächst ausgleichen und ihren Einkaufsvorteil an die Kunden weitergeben“, erklärt Isabel Wendorff vom unabhängigen Vergleichsportal CHECK24. „Dennoch schließen einige Versorger, darunter auch RWE, Strompreiserhöhungen im Laufe des nächsten Jahres nicht aus. Wir rechnen deshalb lediglich mit einer Verzögerung einer Erhöhungswelle“, ergänzt Wendorff.

„Spätestens wenn die Preiserhöhung angekündigt wird, sollten Verbraucher den Stromanbieter wechseln“, rät Isabel Wendorff vom unabhängigen Vergleichsportal CHECK24.de. Auch alternative Stromanbieter profitieren von den derzeit günstigen Einkaufskonditionen an der Strombörse und können günstige Stromtarife für Neukunden auf den Markt bringen.

TÜV geprüfte Benutzerfreundlichkeit, Datensicherheit und Funktionalität
Richtwerte:
Single 2.000 kWh
2-Personen 3.500 kWh
4-Personen 5.000 KWh
Großfamilie 8.000 KWh
?
Postleitzahl

Die Postleitzahl, an der in Zukunft der Strom bezogen werden soll.

?
Stromverbrauch

Geben Sie an, wie viel Strom Sie im Jahr verbrauchen. Verwenden Sie dazu einfach Ihre letzte Jahresrechnung Ihres bisherigen Stromanbieters. Sollten Sie Ihren persönlichen Stromverbrauch nicht kennen, können Sie sich an die angezeigten Richtwerte halten:

Single ca. 2.000 kWh/Jahr
Paar ca. 3.500 kWh/Jahr
Familie ca. 5.000 kWh/Jahr
Familie Einfamilienhaus ca. 8.000 kWh/Jahr

?
Vertragslaufzeit

Es werden nur Tarife mit der maximalen gewünschten Vertragslaufzeit angezeigt. Je kürzer die Vertragslaufzeit, desto höher ist Ihre Flexibilität, wenn Sie zukünftig erneut wechseln wollen.
Verbraucherverbände raten zu einer maximalen Vertragslaufzeit von einem Jahr.

?
Abschlagszahlung

Alle Stromanbieter fordern Abschlagszahlungen. Je mehr Sie voraus bezahlen (bis zu einer Jahresrechnung), desto günstiger ist der Tarif.
Im Falle einer Insolvenz des Anbieters ist Ihre Vorauszahlung in der Regel verloren.

   
?
Nutzung

Nutzen Sie den Strom privat oder als Firma? Als Firma wechseln Sie bitte zu gewerblich.

    
?
Nur Ökostrom

Es werden nur Ökostrom-Tarife angezeigt. Bei diesen Tarifen wird der Strom aus erneuerbaren Energiequellen bzw. Kraft-Wärme-Kopplung produziert oder der Stromlieferant verpflichtet sich, für den CO2-Ausstoß entsprechende Ausgleichsmaßnahmen durchzuführen (Klima-Tarife).

    
?
Neukundenbonus berücksichtigen

Viele Anbieter geben im ersten Jahr einen einmaligen Bonus. Wenn Sie dieses Feld nicht abwählen, wird der Neukundenbonus von den Kosten des ersten Jahres abgezogen, da es sich um einen geldwerten Vorteil handelt. Wählen Sie dieses Feld ab, werden einmalige Boni nicht berücksichtigt.

    
?
kWh-Pakete und Tarife mit Mehr-/Minderverbrauchsaufschlag anzeigen

Bei Pakettarifen kaufen Sie eine feste Energiemenge. Sollte Ihr Verbrauch während der Vertragslaufzeit geringer sein, verfallen nicht genutzte Mengen. Mehrverbrauch wird in Rechnung gestellt - in der Regel zu einem höheren Preis als ortsüblich. Bei Tarifen mit Mehr-/Minderverbrauchsaufschlag werden beim Über- bzw. Unterschreiten bestimmter Verbrauchsgrenzen Preisaufschläge fällig. Sie sollten einen solchen Tarif nur wählen, wenn Sie Ihren Stromverbrauch gut einschätzen können und dieser relativ stabil ist.

    
?
Nur Tarife mit Preisgarantie/Preisfixierung

Wenn Sie diese Option wählen, garantiert Ihnen der Anbieter zumindest alle Preisbestandteile mit Ausnahme von Steuern und Abgaben für einen Zeitraum von meist 12 Monaten. Damit können Sie sich gegen steigende Preise absichern. Die Preisgarantie (beste Garantie) umschließt alle Preisbestandteile, die Preisfixierung umschließt alle Preisbestanteile mit Ausnahme jeglicher Steuern und Abgaben.

    
?
CHECK24-Richtlinien berücksichtigen

Einzelne Tarife erfüllen die Ansprüche an den Verbraucherschutz nicht, die CHECK24 als notwendig ansieht. Wenn diese Option aktiviert ist, werden Ihnen derartige Angebote in der Ergebnisliste nicht angezeigt.

    
* Pflichtfeld

VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 0.0/10 (0 votes cast)
VN:F [1.9.22_1171]
Rating: +1 (from 1 vote)

Related Posts

  • Grundversorger erhöhen Strompreise um bis zu 14 Prozent Grundversorger erhöhen Strompreise um bis zu 14 Prozent
  • Energie kostet Haushalte 2000€ jährlich mehr als vor 15 JahrenEnergie kostet Haushalte 2000€ jährlich mehr als vor 15 Jahren
  • Strompreis-Rechner: Jetzt den Stromanbieter wechseln und kräftig sparen!Strompreis-Rechner: Jetzt den Stromanbieter wechseln und kräftig sparen!
  • Strompreise: 100 Euro Mehrkosten für Familien durch EEGStrompreise: 100 Euro Mehrkosten für Familien durch EEG
  • Mit Husten, Schnupfen, Heiserkeit Steuern sparenMit Husten, Schnupfen, Heiserkeit Steuern sparen
  • Verbraucher zahlen wegen EEG-Umlage Milliarden dazuVerbraucher zahlen wegen EEG-Umlage Milliarden dazu
{ 0 comments… add one }

Leave a Comment

0