Wie Sie Ihre Finanzplanung selbst in die Hand nehmen

by uh on 13. Februar 2011

Als Angestellter haben sie die Möglichkeit, bestimmte Sparformen zu wählen, an denen sich Vater Staat dann beteiligt. Ihm liegt daran, dass sie schon jetzt für später vorsorgen. Dafür gewährt er ihnen dann die sogenannte Arbeitnehmersparzulage. Und manchmal steuert auch noch ihr Arbeitgeber etwas zu ihrer Vermögensbildung hinzu. Fragen kostet nichts, bringt aber unter Umständen einiges in die Kasse.

Es bleibt ihnen frei überlassen, ob sie dieses Geld in einen Bausparvertrag oder in Aktienfonds investieren. In der Regel beträgt die Laufzeit sieben Jahre, wobei das letzte Jahr beitragsfrei ist. Diese staatliche Förderung ist übrigens einkommensabhängig. So erhalten Ledige die maximale Sparförderung nur bis zu einem zu versteuernden Einkommen von 20.000 Euro, bei Verheirateten 40.000 Euro, allerdings verringern Sonderausgaben und Werbungsausgaben das zu versteuernde Einkommen mitunter erheblich, sodass Ihre Jahresbruttolohngrenze deutlich höher liegen kann.

Bei Anlagen für wohnungswirtschaftliche Zwecke (also Bausparvertrag) gelten weiterhin die früheren, niedrigeren Einkommensgrenzen (17.900 Euro/35.800 Euro).

VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 10.0/10 (1 vote cast)
VN:F [1.9.22_1171]
Rating: +1 (from 1 vote)
Wie Sie Ihre Finanzplanung selbst in die Hand nehmen, 10.0 out of 10 based on 1 rating

{ 0 comments… add one now }

Leave a Comment

Previous post: Wie man seine Privaten Finanzen in den Griff bekommt

Next post: Wie Sie mit der Kreditkarte sinnvoll umgehen

0