≡ Menu

Verringert Komplexität wirklich die Risiken bei Finanzprodukten?

Jeweils ein Drittel der Teilnehmer einer aktuellen Online-Umfrage des Deutschen Derivate Verbands (DDV) halten die Riester-Rente und Discount-Zertifikate für besonders komplex. An der Umfrage, die gemeinsam mit mehreren großen Finanzportalen durchgeführt wurde, beteiligten sich 3.389 Personen. Für 16 Prozent sind Aktienfonds am schwersten verständlich. Die komplexesten Produkte sind für gut 12 Prozent der Befragten die Kapitallebensversicherungen und für etwa 8 Prozent die Bausparverträge.

Finanzprodukte laut DDV

„Fast alle Finanzprodukte sind komplex. Das gilt für viele Zertifikate ebenso wie für die meisten Kapitallebensversicherungen. Und selbst Bausparverträge, die fast jeder genau zu kennen glaubt, sind letztendlich Zinsswaps kombiniert mit mathematisch höchst kompliziert zu bewertenden Zinsoptionen.

Falsch ist, dass diese Finanzprodukte damit auch risikoreicher sind. Vielfach ist das Gegenteil richtig. Auch wenn die Absicherungen mancher Zertifikate mitunter komplex sind, so minimieren sie doch gerade das Risiko für Privatanleger.

VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 0.0/10 (0 votes cast)
VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 0 (from 0 votes)

Related Posts

  • Kapitalmärkte steuern auf Exzesse zu Kapitalmärkte steuern auf Exzesse zu
  • Beim Fondskauf auf den Ausgabeaufschlag achtenBeim Fondskauf auf den Ausgabeaufschlag achten
  • Eurokrise verstärkt Vorbehalte gegenüber Aktien Eurokrise verstärkt Vorbehalte gegenüber Aktien
  • Eurokrise stellt Aktien weiter in den SchattenEurokrise stellt Aktien weiter in den Schatten
  • Shareconomy – Leihen ist das neue KaufenShareconomy – Leihen ist das neue Kaufen
  • Bei Ratenkrediten gehen die meisten zur BankfilialeBei Ratenkrediten gehen die meisten zur Bankfiliale
{ 0 comments… add one }

Leave a Comment

0