≡ Menu

E.On bringt als Zertifikat Energie ins Depot

Die E.ON SE mit Sitz in Düsseldorf ist weltweit eines der größten privaten Strom- und Gasunternehmen.

E.On (Quelle DDV)

Der Konzern, der im Jahr 2000 aus der Fusion der Energiekonzerne VEBA und VIAG hervorging, verzeichnete im abgelaufenen Geschäftsjahr einen Stromabsatz von 740 Mrd. kWh. 72.000 Mitarbeiter erwirtschafteten einen Umsatz von 132 Mrd. EUR. Die Aktie, die Anlegern für das Jahr 2012 voraussichtlich eine Dividende von 1,10 EUR einbringen wird, ist seit Gründung des Unternehmens ununterbrochen im wichtigsten Deutschen Aktienindex DAX vertreten. Ihr Allzeithoch hatte sie am 10. Januar 2008 bei 50,93 EUR, auf den tiefsten Stand fiel sie am 12. März 2003 mit 11,06 EUR. Zum größten Anstieg auf Tagesbasis kam es am 29. Oktober 2008 mit einem Plus von 19,9 %, während der größte Verlust mit einem Minus von 11,5 % am 13. November 2012 eintrat. Derzeit können Privatanleger aus mehr als 14.900 strukturierten Produkten die für sie passende Anlage auswählen. Hierfür stehen je nach Risikoneigung, Renditewunsch und Markterwartung gut 8.570 Anlageprodukte und 6.330 Hebelprodukte zur Verfügung. E.ON ist damit ein sehr beliebter Basiswert bei den Zertifikateanlegern.

Stand: 2. April 2013; Quelle: Börse Stuttgart, EDG AG, OnVista, Scoach, www.eon.com.
Den Berechnungen liegen Tagesschlusskurse zu Grunde

VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 0.0/10 (0 votes cast)
VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 0 (from 0 votes)
{ 0 comments… add one }

Leave a Comment

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

0