≡ Menu

Crash-Experte Robert Shiller sieht Gefahren auf Finanzmärkten

© Fotalia

© Fotalia

Der amerikanische Wirtschaftsnobelpreisträger Robert Shiller sieht im Gespräch mit dem Nachrichtenmagazin Focus die Lage der Weltwirtschaft pessimistisch.

„Blasen gedeihen ganz wunderbar, wenn viel Geld im Umlauf ist“, so Shiller. „Und Zinsen von Null blähen sie vortrefflich auf.“ Über die nähere Zukunft sagte der Wirtschaftsexperte: „Wir befinden uns schon seit Längerem in einem sehr ungewöhnlichen Umfeld. Diese Unsicherheit wird weitergehen. Die steigenden Kurse an der Börse gehen mit einer Stimmung der Angst, nicht des Überschwangs einher. Ich bin vor allem eins: besorgt.“ Shiller hatte in den neunziger Jahren bereits die Dotcom-Blase und 2005 die Immobilienblase in den USA vorausgesagt.

Auch der deutsche Wirtschaftsweise Peter Bofinger blickt skeptisch auf die weltweite Wirtschaftslage, vor allem in China: „Dort existieren drei mögliche Krisenauslöser: erstens die enorme Verschuldung für Investitionen in Immobilien, zweitens der schwierige Übergang von staatlichen zu privaten Unternehmen und drittens die Tatsache, dass in der Industrie schneller Jobs wegbrechen, als in der Dienstleistungsbranche neu entstehen.“

VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 0.0/10 (0 votes cast)
VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 0 (from 0 votes)

Related Posts

  • Influenza-Impfstoff auch in Europa teilweise unwirksamInfluenza-Impfstoff auch in Europa teilweise unwirksam
  • Kapitalmärkte steuern auf Exzesse zu Kapitalmärkte steuern auf Exzesse zu
  • Beim Fondskauf auf den Ausgabeaufschlag achtenBeim Fondskauf auf den Ausgabeaufschlag achten
  • Insider-Verkäufe deuten auf Korrektur an den Aktienmärkten hinInsider-Verkäufe deuten auf Korrektur an den Aktienmärkten hin
  • Umfrage sieht den Dax in 2014 weiter steigenUmfrage sieht den Dax in 2014 weiter steigen
  • Welchen Kurs nimmt der Dow Jones im US-Wahljahr 2016?Welchen Kurs nimmt der Dow Jones im US-Wahljahr 2016?
{ 0 comments… add one }

Leave a Comment

0