≡ Menu

Verkehrsministerium arbeitet bereits an Pkw-Vignette

© zitze - Fotolia.com

Das Bundesverkehrsministerium arbeitet bereits an einer Pkw-Vignette für alle, die deutsche Autofahrer mit der Kfz-Steuer verrechnet bekommen. Unions-Mitglieder der Arbeitsgruppe Verkehr sagten dem Nachrichtenmagazin FOCUS, im Koalitionsvertrag solle die Pkw-Maut nur als Ziel bis 2016 formuliert werden. Die Umsetzung einer Vignette werde der Bund erst danach in einem Gesetz regeln.

Der Präsident des Verbandes der Automobilindustrie Matthias Wissmann warnte vor der Abschaffung der Kfz-Steuer durch die Einführung einer Pkw-Vignette: „Die CO2-basierte KfzSteuer belohnt den Kauf umweltfreundlicher Fahrzeuge und hat somit eine ökologische Lenkungswirkung“, sagte er FOCUS. Ein solches Instrument solle man nicht leichtfertig aus der Hand geben.

VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 0.0/10 (0 votes cast)
VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 0 (from 0 votes)

Related Posts

  • Grüner-Ampel-Pfeil bringt laut neuer Studie keine VorteileGrüner-Ampel-Pfeil bringt laut neuer Studie keine Vorteile
  • Mindestlohn: Taxifahren um 20 Prozent teurerMindestlohn: Taxifahren um 20 Prozent teurer
  • Schleppender Absatz von Elektroautos gefährdet Einhaltung der Klimaziele im VerkehrssektorSchleppender Absatz von Elektroautos gefährdet Einhaltung der Klimaziele im Verkehrssektor
  • Deutschlands Autos werden immer älterDeutschlands Autos werden immer älter
  • Autorabatte: Opel und VW setzen auf EigenzulassungenAutorabatte: Opel und VW setzen auf Eigenzulassungen
  • Sonderkündigungsrecht: Wann sie die Kfz-Versicherung auch nach 30. November kündigen könnenSonderkündigungsrecht: Wann sie die Kfz-Versicherung auch nach 30. November kündigen können
{ 0 comments… add one }

Leave a Comment

0